Jimdo-Updates im September 2011

Neu bei Jimdo im September sind die QR Codes (Quick-Response-Codes), die ein Bindeglied zwischen Offline und Online-Welt darstellen. QR Codes sind mit z.B. den Scannern von Mobilen Geräten (Handy, iPad etc.) lesbare grafische Codes, die im Grunde jede textliche Information, hier aber den Link mit direktem URL-Aufruf zur eigenen Jimdo-Page bzw. zu einer bestimmten Unterseite übermitteln.

 

Jimdo hat das hübsch zusammegefasst in einem  Video unter dem entsprechenden Blog-Eintrag unter http://de.jimdo.com/2011/09/27/code-name-qr/ ...besser kann man es kaum erklären.

 

Die QR Codes können im Bereich Einstellungen > Apps > QR Codes aufgerufen, generiert und ausgedruckt werden.

 

QR Codes sind schon seit einiger Zeit im Print-Bereich (Tageszeitungen, Fachzeitschriften etc.) und mittlerweile auch in out-of-home-Medien wie City Light Plakaten im Einsatz. Bemerkenswert ist, dass hiermit erstmals bei Jimdo ein Feature angeboten wird, das nicht unmittelbar der Pflege oder Funktionserweiterung der Webseite selbst dient, sondern vor allem außerhalb der Webseite für deren Besuch eingesetzt wird.

 

Der vollständigkeit halber sei erwähnt, dass  QR-Codes sich bislang nicht wirklich durchsetzen konnten und viele Hersteller keinen integrierten QR-Scanner als Standardsoftware auf mobilen Geräten anbieten. Nokia zum Beispiel hat diesen wieder in seiner E-Serie verschwinden lassen.

 

Mit dem pilzartig wuchernden App-Markt dürften sich hier allerdings kaum Schwierigkeiten finden für das eigene Mobiltelefon mit integrierter Kamera eine solche App zu finden und zu installieren. Im iPhone ist das zum Beispiel schon mal gar kein Problem. Wer mehr dazu wissen möchte findet unter http://www.macwelt.de/artikel/_Ratgeber/377009/qr_codes_am_iphone_nutzen/1 einen umfassenden Bericht.

 

Ich denke auch, dass QR Codes in Zukunft wieder eine größere Rolle spielen könnten, da Sie bislang eine einzigartig komfortable Möglichkeit des mobilen URL-Aufrufs darstellen.