Huch?! - Jimdo Dolphin taucht auf ...

Jimdo Dolphin Screen
Jimdo Dolphin Screen

Als Online-Projektmanager mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung bin ich es gewohnt, mich neuen Versuchen, Upgrades und dem Fortschritt nicht in den Weg zu stellen.

 

Innovation ist der Weg in die Zukunft und der Motor für die Fahrt in ein besseres Morgen. Warum mich "Jimdo Dolphin" als Versuch erstaunt und dabei wenig überzeugt, möchte ich hier gerne zur Diskussion stellen.

 

Ein Hinweis vorweg: wir reden über einen Beta-Status und der Versuch scheint gut gemeint.

 

 

 

Guided Jimdo light?

Die Idee, einen Nicht-Nerd Avatar-geführt an "sein" Webdesign heranzuführen ist definitiv der richtige Ansatz für die Zukunft.

 

Ich kann mir nicht vorstellen, daß es einmal anders sein wird, als daß Maschinen den Konzept- und Designansatz strukturiert und methodisch mit dem Kunden durchgehen und HighEnd-Lösungen vorlegen, die dem Besitzer nur noch wenige Entscheidungen abverlangen.

 

Beim neugierigen Klick auf den Jimdo Dolphin bin ich als Jimdo Expert (also durchaus und jahrelang geübt mit den Wünschen von Webbaukasten-Nutzern) erstaunt gewesen, wie wenig meine spontan entstandene Erwartungshaltung befriedigt wurde.

 

ZUNÄCHST: EINE KLEINE BILDERSTRECKE

DIE ELEMENTAREN FRAGEN BLEIBEN

Da ich jahrelang ein Seminar für Webkonzeption gehalten habe, bin ich erstaunt darüber, wie wenig beim Jimdo Dolphin (neben dem selbsterklärten Ziel in 3 Minuten eine maßgeschneiderte Webseite anzufertigen) Zielfragen wie

  • wer ist mein Zielpublikum?
  • was sind die erklärten Konversionsziele meiner Webseite?
  • Welche Entscheidungen für die Usability meiner Webseite kann ich treffen? und leider auch
  • gibt es bei Jimdo aktuell keine wichtigeren Feature- und Technik-Themen für den traditionellen Baukasten)

im Mittelpunkt stehen. Nämlich gar nicht.

 

Schritt für schritt in's beliebige irgendwas ...

Wo kommt denn jetzt auf einmal "Jimdo Play" her?!
Wo kommt denn jetzt auf einmal "Jimdo Play" her?!
  1. Aus den getätigten Abfragen heraus werden mir einige wenige Fragen gestellt (unter anderem einige bereits vorhandene Google Maps-Einträge vielleicht zu meiner Firma gehören), dann darf ich noch ein bisschen zwischen elegant, klassisch (ich glaube diese adjektive interpretiert jeder für sich etwas anders) und modern entscheiden und *schwupps* zimmert mir eine Maschine etwas  zusammen das dann (laut Avatar) auf einmal "...funkelt und blitzt..." - äh, nee. Nicht wirklich.
  2. Nun sehe ich mich im Ergebnis mit einer Usability für Navigation und Designänderung konfrontiert die völlig neu ist und für mich als bisheriger Jimdo-User nicht viel mit dem gerade mal angewöhnten Jimdo Creator (wusste nicht, daß der so hieß) zu tun hat. Also alles wieder neu, oder anders oder...vielleicht für völlig neue Zielgruppen gedacht? Auch das Hintergrundbild, Logoplatzierung, Navigation ...all das habe nicht ich entscheiden. Der Dolphin hat's gebracht.

  3. Ab hier gibt es auch kein "zurück" oder "vorbei" in die bekannte Welt mit Designs von Amsterdam bis Zürich und den bekannten Style-Optionen.
    Dafür hängt die neue Seite auf einmal als "Jimdo Play" (was ist das jetzt wieder? Hieß das nicht gerade Dolphin?) in meinem Jimdo Dashboard mit dem ich bis heute nicht warm geworden bin und ab da ...verlässt mich auch die Lust mich weiter damit zu beschäftigen. Ich finde nicht einmal den Button mit dem ich die neue Seite wieder löschen kann.

HIER erwartet JIMDO zu viel vom User...

... vor allem, wenn das Ergebnis einfach nicht stimmt. Bei aller Aufgeschlossenheit, aber Jimdo erwartet aus meiner Sicht zu viel von seinen Kunden. Klar, mag es sich um ein schönes Neukunden-Tool handeln, aber es gibt keine Brücke zwischen "Jimdo Dolphin" und "Jimdo Creator".

Und das legt sicht wie ein Schatten auf die Tatsache, daß Jimdo gerade in einem Kraftakt und viel gutem Willen seiner Kunden einen kompletten (und sehr beeindruckenden) Systemumbau hinter sich gebracht hat.

 

Jimdo Dolphin ist einfach ...verwirrend. Das Ergebnis macht nach den Regeln des Webs wenig Sinn und ich bin einfach nur emotionslos erstaunt, obwohl ich diesem tollen Hamburger Laden Jimdo stets gerne ein Husarenstück attestiere.

 

Tja. Sorry, Jimdo - ich bin Euer größter Fan seit Jahren - aber das überzeugt mich gerade wenig.

Vielleicht wird es ja bald viel besser und dann werde ich gerne darüber berichten, daß sich meine Meinung geändert hat.

Wie ist Ihre Meinung zum Jimdo Dolphin?

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Jimdo Expert Peter Scheerer (Dienstag, 17 Oktober 2017 16:21)

    Moin Alex,
    tja, auch ich wurde etwas überrascht heute früh - hab auch gleich getest, was der Dolphin so kann. Hmm, die Möglichkeiten der Einflußnahme habe ich noch nicht vollumfänglich erfasst - aber vielleicht gibt es bei diesem Konzept auch nicht so viele... Es bleibt spannend. Mal sehen, wie es damit weitergeht mit dem Jimdo Play (nicht Google Play) :-))
    LG aus dem Süden, Peter

  • #2

    Mathias Rätsch (Dienstag, 07 November 2017 16:46)

    Moin Alex,

    Mit

    - wer ist mein Zielpublikum?
    - was sind die erklärten Konversionsziele meiner Webseite?
    - Welche Entscheidungen für die Usability meiner Webseite kann ich treffen?

    stellst Du die entscheidenen Fragen Das Missverständnis der Jimdo-Entwickler besteht sicherlich darin, das Jimdo weiter standardisieren will, der Großteil der Endkunden aber nicht so tickt. Es wird eine Lösung suggeriert, die konzeptionell und mit Hinblick auf die von Dir formulierten Fragen leider keine Lösung ist. Auch die Zielgruppenansprache von Handwerkern und Rechtsanwälten mit Begriffen wie FANCY zeigt, das Jimdo einen Großteil seiner potentiellen Kunden nicht wirklich kennt. Eine Tätigkeit der Jimdoentwickler als Spion in einem VHS Jimdo Seminar, wie ich es am Wochenende in Verden gegeben habe, könnte Abhilfe schaffen und würde Ernüchterung verbreiten. Hilfreich wäre es stattdessen, die Experts verstärkt zu promoten und besser zu unterstützen, wie es in den Anfängen war. Drücke Jimdo natürlich trotzdem die Daumen, das es ein Erfolg werden könnte, habe aber eine ähnliche Einschätzung wie Du. Und das 3-Minuten Versprechen wird zwar tatsächlich gehalten und fasziniert auch, aber macht insgesamt überhaupt keinen Sinn. Im Gegenteil: Ich warte auf den tag, an dem ein Neukunde ich fragt: Geht das denn nicht in drei Minuten?